/



 Prof. em. Dr. Dr., Dipl.-Psych.

 

 

Primaten

Der untere Primat ist der höhere Primat.



Philosophische Fakultät der
Universität Erlangen-Nürnberg
Fach: Allgemeine Pädagogik
Email:krebs.uwe@t-online.de





Werdegang

Industriekaufmann, Abitur auf dem sog. 2. Bildungsweg, Stipendiat Naumann-Stiftung
Studium der Psychologie, Biologie und Völkerkunde an den Universitäten Münster und Regensburg
Diplom Psychologie: Universität Münster,
Promotion Psychologie mit Zoologie: Universität Regensburg
Habilitation Pädagogik, Universität Erlangen-Nürnberg

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

 1. Naturgeschichtlich - längsschnittliche Entwicklung der Vorformen von Erziehung (Brutvorsorge, Aufzucht, Unterweisung);

2. Kulturvergleichend-querschnittliche Analyse von Erziehungsphänomenen (besonders: Traditionalen Kulturen, Z.B. Massai, Innuit);

3. Interdisziplinäre Erziehungswissenschaft (Versuch, Daten unterschiedlicher Disziplinen, insbes. der Biologie und Ethnologie, anhand gemeinsamer Themen in den Gegenstandsbereich der Erziehungswissenschaft zu integrieren.)      

 

Weitere wissenschaftliche Tätigkeiten

In der Verhaltensforschung:
1978 - 1981 Inst. f. Vergleichende Verhaltensforschung d. Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien. Leiter Forschungsstützpunkt Leopoldsdorf i.M.

In der Psychologie:
1981-1985 Inst. f. Psychologie, Lehrstuhl Prof. W. Witte, Universität Regensburg, Assistent

 

Pädagogische Tätigkeiten

Seit 1985 in den beschriebenen Feldern tätig.

Lehre: Allgemeine und Vergleichende Erziehungswissenschaft, Pädagogische Anthropologie auf erfahrungswiss. Grundlage


Internationale Erfahrungen und Kompetenzen:

Gastvorträge (Südafrika, USA, Italien, Österreich, Russland, Norwegen, Tschechien, Portugal, Griechenland, Slowenien, Thailand)
Lehraufträge (Österreich, Italien, Deutschland)
Gastprofessuren (Italien, Österreich)


Forschungsprojekte:

Geschlechterspezifik u. Interdisziplinarität (siehe Publikation 2007)
kleinere Arbeiten zur Ethnopädagogik (in Arbeit)
Arbeiten zu Urteilsleistungen von Kindern und Jugendlichen (Bezugssysteme) auch in Kooperation mit Universität  Krasnoyarsk, Russland. (in Arbeit)
Verhaltensforschung an Waranen (siehe Publikation 2007)


Publikationen

Bücher:


  1. Krebs, Uwe (1983): Ökologie und Vergleichende Psychologie am Beispiel der lernexperimentellen Forschung an Reptilien. Frankfurt/M.;   Senckenbergische Naturforschende Gesellschaft.
  2. Adick, Christel & Uwe Krebs (1992): Evolution, Erziehung, Schule. Beiträge aus Anthropologie, Entwicklungspsychologie, Humanethologie und Pädagogik. Erlanger Forschungen  Reihe A, Geisteswissenschaften Bd. 63; Universitätsbund Erlangen-Nürnberg, Erlangen.
  3. Hohenzollern, Johann Georg Prinz von, Max Liedtke & Uwe Krebs (1992): Erziehung und Schule zwischen Tradition und Innovation. Bad Heilbrunn, Klinkhardt Verlag.
  4. Forster, Johanna & Uwe Krebs (Hg.) (2001):  Das "Praktische Lernen" und das Problem der Wissenskumulation. Von der Notwendigkeit der Entwicklung neuer Niveaus der Anschaulichkeit. Bad Heilbrunn, Klinkhardt.
  5. Forster, Johanna & Uwe Krebs (2001): Kindheit zwischen Pharao und Internet. 4000 Jahre in interdisziplinärer Perspektive. Bad Heilbrunn, Klinkhardt Verlag.
  6. Krebs, Uwe (2001): Erziehung in Traditionalen Kulturen. Quellen und Befunde aus Afrika, Amerika, Asien und Australien 1898 -1983. Berlin, Reimer Verlag.
    Krebs, Uwe (2006): Erziehung in Traditionalen Kulturen. Quellen und Befunde aus Afrika, Amerika, Asien und Australien 1898 -1983. 2006, Krasnoyarsk (russische, überarbeitete Ausgabe).
  7. Krebs, Uwe & Johanna Forster (Hg.) (2003): Vom Opfer zum Täter? Gewalt in Erziehung und Schule von den Sumerern bis zur Gegenwart. Bad Heilbrunn, Klinkhardt Verlag.
  8. Egli, Werner & Uwe Krebs (Hg.) (2004): Beiträge zur Ethnologie der Kindheit. Erziehungswissenschaftliche und kulturvergleichende Aspekte. Münster, Lit Verlag.
  9. Uwe Krebs & Johanna Forster (Hg.) (2007): "Sie und Er" interdisziplinär. Berlin, Lit Verlag. (2. Aufl.)
  10. Horn, H.-G., Böhme, W. & U. Krebs (Eds.) (2007): Advances in Monitor Research III. Rheinbach/Bonn. pp 447.

 

Wissenschaftliche Aufsätze (Auswahl)


(1988): (mit Rainer Brackhane) : Einführung: Mnestisch stabilisierte Bezugssysteme  im Alltagsleben. In: Psychologische Beiträge 29: S.616 - 627.

(1989): Ethology and Learning. From Oservation to semi-natural   Experiment. In: Böhme, Wolfgang & Horn, Hans Georg (Ed.): Advances in Monitor Research. Mertensiella 2, Bonn , S.220 - 233.

(1994): Keine Spielerei: Das Spiel der Kinder. - Eine kulturethologische Anbnäherung. In: Liedtke, Max (Hg): Kultur-Ethologie. Über die Grundlagen kultureller Entwicklungen. München, Realis Verlag. S. 213 -228.

(1995): The Roots and the Variance of Rearing and Education. In: Coetzee, J. H. & Smith, T.G. (Ed.): Education and Change. Pretoria, University of South Africa, S.300 - 308.

(1999): Experimental Variation of Breeding Season and Incubation Time in the Sping-Tailed Monitor (Varanus acanthurus). In: Horn, H.G. & Böhme, W. (Ed.): Advances in Monitor Research II. Proceedings of the Second World Conference on Monitor Lizards. Rheinbach. S.227 - 239.

(2001): Warum Kindheit? Anmerkungen zur naturgeschichtlichen Entwicklung eines Kulturphänomens. In: Forster, Johanna & Krebs, Uwe (Hg): Kindheit zwischen Pharao und Internet. Bad Heilbrunn, Klinkhardt Verlag, S. 109 - 126.

(2001): Zur Psychophysiologie des Verfehlens oder Erreichens von Lernniveaus. In: Forster, Johanna & Uwe Krebs (Hg): Das "Praktische Lernen" und das Problem der Wissenskumulation. Bad Heilbrunn, Klinkhardt Verlag, S. 131- 143.

(2002): Ringen um Ratio. Aspekte aus naturgeschichtlicher, kulturgeschichtlicher und individualgeschichtlicher  Sicht. In: Hug, Theo & Walter, Hans-Jörg (Hg): Phantom Wirklichkeit. Hohengehren, Schneider Verlag, S. 159 -174.

(2002): Das Säuglingsalter in Traditionalen Kulturen (sog. Stammesgesellschaften). Ein Vergleich von Verhaltensdaten anhand alter völkerkundlicher Monographien. In: Alt, Kurt & Kemkes-Grottenthaler, Ariane (Hg): Kinderwelten. Anthropologie -  Geschichte - Kulturvergleich. Köln, Böhlau Verlag, S. 400 - 411.

(2004): Erzogen ohne Erziehung? Vom Nutzen impliziter Erziehung und der Bedeutung der Ethnologie für die Erziehungswissenschaft. In: Egli, Werner & Krebs, Uwe (Hg): Beiträge zur Ethnologie der Kindheit. Münster, Lit Verlag, S. 21 - 41.

(2005): Geschlechterspezifik und Interdisziplinarität. Methodologisch-theoretische Anmerkungen. In: Anthropologischer Anzeiger 63,3, S. 289-298.

(2006): (in Russisch) Probleme der Organisation des Lernens an der Universität. In: Problematik und Probleme im Bildungssystem. Materialen der sechsten Internationalen Konferenz "Bildung im 21.Jahrhundert aus der Sicht der Erwachsenen und Kinder", Moskau, Linguastar-Verlag, S.161-163.

(2007): "Kalte Füße" bei "Heißen Eisen"? Situation und Perspektiven der Forschung zur Geschlechterspezifik. Eine Einführung. In: Krebs, Uwe & Forster, Johanna (Hg.): "Sie und Er" interdisziplinär. Berlin, Lit-Verlag, S.17-35.

(2007): "On Intelligence in Man and Monitor: Observations, Concepts, Proposals." In: Horn, H.-G., Böhme, W.  & U. Krebs (Eds.): Advances in Monitor Research III. Rheinbach/Bonn. S.44 - 58.

[peer reviewed] (2008): "Teaching in the new Perspectives of biological      Anthropology and Brain Research." keynote-Vortrag auf "Internat. Conference on Teaching and Learning", University of Oviedo, Portugal; zeitgleich publiziert als "enlarged summary" im gleichnamigen Tagungsband 2008, Univ. of Oviedo, Oviedo. Portugal.

[peer reviewed] (2008): "Identity as an interdisciplinary Concept and as a Goal of Museums." In: Zeitschrift f. Museum und Bildung 68-69/2008; Bd. "Brückenbauen", S. 118-125. (überarbeiteter keynote-Vortrag vom "Internat. Symposium for School Life ..." Bergen, Norwegen, Juni 2007).

(2008): "Kulturelle Tradierung als Denkhindernis beim kreativen Problemlösen in der Technik. Hinweise aus der Kulturethologie und Schlussfolgerungen." In: Heller, Hartmut (Hg.): Matreier Gespräche. Kulturethologie zwischen Analyse und Prognose. Münster. S. 244-262 (überarbeiteter Vortrag anläßlich "Matreier Gespräche 2007).

[peer reviewed] (2009): "Comenius: The 'right man in the wrong time' - Syndrome. On timeless aspects of Comenius' work." 10 S., publiziert durch Karls-Universität, Prag, Tschechien (im Druck) (überarbeiteter Vortrag anläßlich Comenius Tagung, Karls- Universität, Prag 2007).

(2009): "Erziehung und Sozialisation im Kulturvergleich anhand ethnologischer Monographien." In: Zwick, E. (Hg): "Pädagogik als Dialog der Kulturen. Grundlagen und Diskursfelder interkultureller Pädagogik." Berlin, 25 S.

[peer reviewed] (2009): "Correcting Philippe Aries and Loyd de Meuse with anthropological Data. On cultural History and natural History of Childhood." 15 pp; (im Erscheinen; in Russisch); überarbeitete Fassung, 'Keynote' - Vortrag auf 'International Conference "History of Childhood as a field of Research. Philippe Aries' Heritage in Europe and Russia"; 1.- 2. Okt. 2009, Russische Staatsuniversität, Moskau.

(2009): "Lerngrenzen. Interdisziplinäre Befunde zwischen Phylogenese und Ontogenese." In: Bildung und Erziehung. 62/2/2009.Grenzen der Bildung. S.191-205.

(2010): "Unbequeme Tatsachen heute für bessere Ergebnisse morgen." Rezension des Werkes von M. Matzner & W. Tischner (Hg.)(2008): Handbuch Jungen-Pädagogik. Weinheim, 413 S. In: Zeitschrift f. Sozialpädagogik, Jg. 8, H 2, 2010.


(2011): "Effizienzsteigerung durch geschlechterspezifische Pädagogik?" Rezension des Werkes von M. Matzner & I. Wyrobnik (Hg.)(2011): Handbuch-Mädchern-Pädagogik. Weinheim, 414 S. In. Zeitschrift f. Sozialpädagogik Jg 9, H 3, 2011.

[peer reviewed] (2011): "Sex Specificity and the School. Perspectives of Biological Anthropology and Brain Research". ( enlarged summary of a keynote-lecture, given at the 7. Internat. Conference on Education ICE at Samos, Greece, July 7.-9. 2011) In: Conference Proceedings, Vol. A, University of Athens.


(2011): Rezension. "Überzeugend in Ziel und Programm, doch Kritik am Weg." Kritik des Hauptartikels "Historische Psychologie..." von Gerd Jüttemann. In: "Erwägen Wissen Ethik" (EWE) 22, 2011, Heft 1: S. 52 u. 53; Paderborn.


(2011) Rezension. "Effizienzsteigerung durch geschlechterspezifische Pädagogik?" Rezension des Werkes von M. Matzner und I. Wyrobnik (Hrsg.): Handbuch Mädchen-Pädagogik. Weinheim, 414 S. In: Zeitschrift f. Sozialpädagogik ; Jg 9, H. 2/2011, (2,5 S.).


(2012) "Rochows Kampf gegen den Aberglauben: Zur Aktualität einiger preußischer Tugenden." Festvortrag vom 3. Juni 2012 anläßlich des 20-jährigen Jubiläums des Schulmuseums Reckahn, Brandenburg; 10 Seiten; im Druck als Festschrift.


[peer reviewed] (2012) "Interdisziplinarität bei der wissenschaftlichen Behandlung der Geschlechterthematik." In: "Handbuch Jungen-Pädagogik." Weinheim, Beltz V.; S. 18-35


[peer reviewed] (2012) "O kulturni in naravni zgodovina ostrostva. On Cultural History and Natural History of Childhood." In: "Zgodovina ostrostva. History of Childhood.", Ljubljana, Slowenien, Littera Picta, ISBN 978-961-6777-12-4, S. 14-27.


(2014) "Education Science and Biological Anthropology". In: Anthropol. Anz. 71 / 1-2 (2014, pp. 15-19. Stuttgart.


 [peer reviewed] (2014) "Erziehungswissenschaft in interdisziplinärer Perspektive. Theoretische und methodologische Aspekte." In: Zwick, E. & Ziegler, A. (Hrsg.): "Theoretische Perspektiven der modernen Pädagogik.", Münster, S. 175-194


[peer reviewed] (2014) "Tier" (Kapitel 8: "Grenzen"). In: Wulf, Chr. & Zirfas, J. (Hrsg.): "Handbuch Pädagogische Anthropologie". Berlin. Springer V.; S. 621-633


(2014) Rezension / Kritik. "Die Problemlage des Bildungsbegriffs als Indikator von Orientierungsdefiziten? Ein Kommentar." (S. 279-281) In: Stojanov, K.: "Zur Bestimmung und Abgrenzung eines Grundbegriffs der Humanwissenschaften". In: "Erwägen Wissen Ethik" EWE 25,2


(2015): Rezension. Gerd Jüttemann (Hrsg.) (2013): Die Entwicklung des Psyche in der Geschichte der Menschheit. Lengerich, 375 S. In: "Forum: Qualitative SOCIAL RESEARCH", Vol. 16, No. 2, Mai 2015, 7 S.